Einzelansicht

Damen gewinnen 2. Spiel in Folge!

 
Camille Bitenc

Am Samstag war das erste Heimspiel der Damen in 2020 angesetzt gegen München Basket. Nach dem Sieg gegen Mammendorf vergangene Woche war die Motivation groß, im neuen Jahr weiterhin erfolgreich zu sein, trotz der Tatsache, dass das Hinspiel gegen Basket mit der Verletzung einer wichtigen Spielerin verloren wurde.

Mit einem (fast vollen) Kader von 6 Spielerinnen ging es zum Spiel, was bedeutete, dass man sich seine Kräfte einteilen musste, was die Damen aber schon gewohnt waren.

Der Anfang des Spiels gestaltete sich vielversprechend, die Mädels waren gut organisiert und konnten sich zum Ende des ersten Viertels mit 13:5 absetzen.

Allerdings handelte sich Lilly Kandzia gleich drei (teils unberechtigte) Fouls ein, was im Verlauf des Spiels aber nicht zum Problem werden sollte.

Das zweite Viertel war für Germering der Tiefpunkt des Spiels, Basket stellte seine Verteidigung in eine 3-2-Zone um, und unsere Damen hatten Schwierigkeiten, die Offense dementsprechend anzupassen. Also ging der Vorsprung wieder verloren, und es ging mit einem Ausgleich in die Halbzeitpause, wir wollten es ja spannend machen!

Im dritten Viertel kam es zu einem unschönen Zwischenfall, Lara Wegmeth verletzte sich am Handgelenk und musste das Spielfeld leider unfreiwillig räumen. Die zweite Halbzeit wurde von Germering also ohne Bank bestritten. Trotzdem gelang es den Mädels, mit ein paar Auszeiten die Puste zu bewahren und zusammen Angriff für Angriff zu verwandeln. Basket allerdings ebenfalls, weshalb es weiterhin spannend blieb! 3. Viertel: 27:25

Im letzten Viertel war die Spannung dann groß: Germering hatte diese Saison eigentlich alle verlorenen Spiele in den letzten Minuten abgegeben (auch das Hinspiel), und diesen Fehler wollten sie nicht schon wieder machen. Jedoch konnten sie zum Ende einen Vorsprung von 5 Punkten ausspielen, und diesen auch halten, sodass das Spiel letztendlich mit 40:35 an Germering ging!