Einzelansicht

Herren 1 | Heftiger Niederschlag und Posterdunk - Holzkirchen kommt unter die Räder

 
Nikolaus Lemli

Herren 1 | Heftiger Niederschlag und Posterdunk - Holzkirchen kommt unter die Räder

Nach den beiden erfolglosen Spielen gegen die Spitzenreiter war es an der Zeit für Wiedergutmachung. Bis in die Haarspitzen motiviert und von Coach Moltz optimal eingestellt, ließen die Germeringer Herren den Gästen aus Holzkirchen keine Chance und schickten sie mit 86:57 wieder zurück ins Alpenvorland.

Im ersten Viertel tat man sich noch schwer ins Spiel zu finden und ließ den Holzkirchnern noch einige einfach Punkte in der Zone zu. Durch wechselnde Verteidigungssysteme und konsequent ausgespielte Missmatches, vor allem über Big Man Moritz Kliemke (16 Punkte) sowie einigen Fastbreaks, abgeschlossen von Layup-King Leo Langella (6 Punkte) und Defense-Monster Konstantin Lederer (6 Punkte), sorgten die Germeringer für eine klare 39:20 Halbzeitführung.

Im dritten Viertel stellten die Gäste auf Zonenverteidigung, um sich taktisch besser gegen die Dominanz der Germeringer unter dem Korb einzustellen. Eine schlechte Entscheidung. Der Ball wurde in den Germeringer Reihen sehr gut bewegt und immer wieder der freie Mann gefunden. Top-Scorer Jordan Pavel (25 Punkte, 4 Dreier) und Floor-General Nico Minnich (9 Punkte, 3 Dreier) ließen es von draußen ordentlich regnen und zeigten, was man gegen eine Ball-Raum-Verteidigung machen muss. Nachwuchs-Mann Dominik Jurkin, der unmittelbar vor dem Herren-Spiel noch mit der U18 aufgelaufen ist, zeigte wie schon in den letzten Spielen gute Akzente und reift immer mehr zum soliden Backup-Pointguard heran. Ebenfalls im dritten Viertel sahen die ca. 80 Zuschauer die Aktion des Tages. Im hervorragend herausgespielten Fast-Break, setzte Nikolaus Lemli per No-Look-Pass den Trailer Moritz “Dunkminister” Kliemke in Szene, der mit einem brachialen Two-Handed-Slam-Dunk über den Holkirchner Verteiger abschloss. Im letzten Spielabschnitt legte auch noch Shooting Guard Chris Jonas (12 Punkte, 3 Dreier) nach, der von den Fans nur “Chriiiiiiiiiiis” gerufen wird, wenn der Ball im Wurf in der Luft ist. Mit dem 86:57 Endstand sind die Germeringer wieder im oberen Drittel der Tabelle und könnten auch noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.

Punkteverteilung: http://bit.ly/2KoWVYr 

Das nächste Wochenende ist spielfrei, bevor es dann am 30.11. um 19:30 Uhr im Heimspiel gegen den TSV Weilheim geht.

#MakeGermeringGreatAgain #posterdunk #dunkminister #HeftigerNiederschlag #MakeItRain #LayupKingLangella #SVG